Gastronomen in Kiel und Umgebung – Fuego del Sur

Geschäftsführer von Fuego del Sur Sadat Bujupaj und sein Gesellschafter Sylejman Gashi im Interview mit 3POS

Teile diesen Artikel

Vor zwei Jahren, Anfang Dezember 2021, hat das argentinische Steakrestaurant Fuego del Sur auf dem Kieler Ostufer an der Halle 400 wieder eröffnet. In diesen ereignisvollen Jahren brachte Chefkoch und Geschäftsführer Sadat Bujupaj zusammen mit seinem Gesellschafter Sylejman Gashi eine frische Brise in das Lokal. Die argentinische Küche und authentische Atmosphäre sind erhalten geblieben. Im Gespräch mit 3POS blicken Sadat und Sulejman zurück auf die Meilensteine der letzten 2 Jahre. Was hat sich geändert? Welche neuen kulinarischen Highlights gibt es? Was denken Gastronomen über die Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Speisen?

Dieses Interview hat uns Pedro Lascano organisiert. Er war selbst im Fuego del Sur tätig, als Teil des Teams, welches das Restaurant 2002 eröffnet hat.

Das stille Ambiente des Restaurants Fuego del Sur in Kiel. Foto: mit salz und pfeffer

Was könnt ihr über die letzten zwei Jahre nach der Wiedereröffnung des Restaurants Fuego del Sur erzählen?  

Sylejman Gashi: We have decided to open the restaurant at the worst time. Everybody was closing and we have decided to open. It was quite risky, but it was not something that could stop us or kill us (laughs). Of course at first it was not comfortable, checking up with the app on the entrance, masks in the time of corona. But our guests have said – we are coming! And now we see that they were satisfied with our decision. Positive Google reviews demonstrate that our efforts were valued.  I can say – I’m happy.

Sadat Bujupaj: Ja, es waren schwere Zeiten in der Gastronomie. Ich hatte damals über 10 Jahre Erfahrung in der Küche im Fuego, von 2006 bis 2016. Außerdem wusste ich genau, dass es Kapazitäten in Fuego gibt. Der Laden ist riesig, mit großen Abständen in Corona-Zeiten könnten wir das schaffen. Ich war auch überzeugt, dass nach Corona alles besser läuft. Mein Schwager und Gesellschafter Sulejman hat mir dabei immer wieder Mut gemacht. Er hat gesagt: “Wenn man Qualität bietet, dann bleibt man bestehen”. Er hatte vollkommen Recht.

Ihr punktet vor allem mit der Steakkarte. Erzählt bitte über das besondere Highlight  – “Steak vom Lavastein”.

Sadat Bujupaj: Das Steak und der Lavastein werden direkt an den Tisch serviert. Die Gäste können den Garpunkt selbst bestimmen.

Wie heiß ist dieser Lavastein? 

Sadat Bujupaj: Es entstehen Temperaturen zwischen 300 und 400 Grad. 

Sylejman Gashi: It’s like a vulcan!

Sadat Bujupaj: Einen perfekten Gargrad wählt der Gast für sich selbst. Beim Grillen muss man darauf achten, dass das Steak nicht zu früh umgedreht wird.

Steak vom Lavastein zum Grillen am Tisch. Foto: mit salz und pfeffer

Pedro Lascano: Bekommen die Gäste auch einen Grillspachtel?

Sadat Bujupaj: Das macht man besser mit der Grill-Gabel. Wir servieren das Steak mit verschiedenen Saucen und mit der Beilage nach Wahl. Und du kriegst auch extra einen Teller für die gegrillten Steaks. Man kann so grillen, wie man es mag: Medium Rare, Medium Well oder Well Done. Wenn es notwendig ist, geben wir selbstverständlich auch Tipps direkt vor Ort, wie euch das perfekte Steak vom Lavastein gelingt. 

Wie lange bleibt der Lavastein heiß?

Sadat Bujupaj: Ziemlich lange. Bis zu einer halben Stunde. 

So eine Art der Energiespeicherung. Und was sagen die Gäste?

Sylejman Gashi: Our guests say that the way of preparing is very attractive. And the taste is perfect. 

Welche Änderungen gibt es noch?

Sadat Bujupaj: Das Konzept ist so geblieben, wie es früher war. Im Restaurant gibt es genügend Platz für viele Gäste, für große Familien. Jeder findet für sich etwas Schönes und Leckeres. 

Habt ihr auch etwas Spezielles für Kinder?

Sadat Bujupaj: Es gibt kein extra Menü. So haben wir uns speziell entschieden. Kinder können alles von den Hauptspeisen, einfach in kleinen Portionen, bestellen. Ich finde, man muss dem Kind freie Wahl lassen. Die Speisekarte für Kinder muss nicht auf Chicken Nuggets begrenzt werden.

Was habt ihr für Weihnachten vorbereitet? Was steht auf der Speisekarte?

Sadat Bujupaj: Wir haben unsere Speisekarte für unsere Gäste an die Weihnachtszeit extra angepasst. Da gibt es viele Weihnachtsgerichte, beispielsweise knusprige Ente in Orangensauce, serviert mit Apfelrotkohl und Kroketten, Hirschgulasch in Waldpilzsauce, dazu Butterspätzle, Dessert – Zimt Churros mit heißer Schokoladensauce und Vanilleeis.

Sylejman Gashi: Oh, that’s what I like, 100% recommend. 

Sadat Bujupaj: Über 1000 Leute haben sich schon für Weihnachten angemeldet. 

Leckeres Weihnachtsbuffet im argentinischen Restaurant Fuego del Sur. Foto: mit salz und pfeffer

Wie sehen eure langfristigen Pläne aus? Habt ihr bereits Pläne für die nächste Sommersaison?

Sylejman Gashi: I wish the summer will be hotter (laughs). Our new veranda was not completely useful because of the weather. Our plan also includes the second floor and the new terrasse on the top which will be with the actual veranda connected, with the steps. The location offers splendid water views. Just amazing. 

Sadat Bujupaj: Es gibt auch langfristige Investitionen. In den kommenden Jahren entsteht an der Hörn in der Nähe von Fuego ein modernes Quartier. Es wird eine schöne Ecke mit der Hafenpromenade. Der Charme des historischen Gebäudes (Halle 400) und die Geschichte des Schiffbaus müssen dabei auf jeden Fall erhalten bleiben. In unserer Planung berücksichtigen wir immer diese wichtige Aufgabe.    

Winterliche Aussicht auf das Fuego del Sur und die Halle 400 an der Kieler Hörn. Foto: 3POS

Sylejman Gashi: Our concept fits very well for this area. 

Die Mehrwertsteuer für Speisen in der Gastronomie steigt im Jahr 2024 wieder auf 19 Prozent. Was bedeutet diese Entscheidung für Gastronomen? Welche Folgen hat sie?

Sylejman Gashi: We are actually worried about our customers paying for this. Of course it affects our job. The situation is not comfortable. It affects our clients and us. 

Wollt ihr demzufolge die Preise anpassen?

Sylejman Gashi: Actually we don’t like to change the prices. But in this situation we can’t do something else. Everybody has to adapt to the situation, to the circumstances. We will do everything possible to hold the prices suitable for our customers. 

Pedro Lascano: In Argentinien wird beispielsweise ein Aufschlag pro Person erhoben. Könnte das eine Alternative sein, um den Preisschock zu vermeiden?

Sylejman Gashi: I know what you mean. We are now considering different possibilities and trying to find the best way for our clients.

Sadat Bujupaj: Ich bleibe optimistisch. Nach Corona funktioniert alles wieder. Und in der aktuellen Situation finden wir unbedingt den passenden Weg, wie es unseren Gästen besser geht.

Und zum Schluss könnt ihr uns bitte erzählen, wie euch das 3POS-Kassensystem bei der täglichen Arbeit unterstützt?

Sadat Bujupaj: Wir sind besonders mit der Option „Buchhaltungs-Export“ zufrieden. Jede Firma, die über 200 Rechnungen erstellen muss, würde die Option nützlich finden. Alle Rechnungen werden mit nur einem Klick in das gewünschte Format exportiert. Außerdem kann man viele Sachen einfach selbst einrichten: Preise, Gerichte. Was ich aber besonders wichtig finde: Ihr lasst die Kunden nie im Stich. Ich erinnere mich an eine stressige Situation im Restaurant. Es war spät abends. Christian Behrens vom Support-Team ist einfach ins Auto gesprungen, um zu uns zu fahren und uns zu helfen. So ein Service muss sein.    

Sylejman Gashi: We have been working with this POS-System for a long time. That means that we are satisfied with this solution. 

Wir bedanken uns herzlich, dass ihr die Zeit für dieses Interview gefunden habt. Wir wünschen euch eine gute Saison 2024 und viele zufriedene Gäste!

Apropos: Wenn ihr noch einen Tisch für die Weihnachtszeit im Fuego reservieren wollt, hier ist die Nummer 0431 – 88 86 02 78. 

Adresse: An der Halle 400 1, 24143 Kiel, Deutschland

Homepage: www.fuegodelsur.com

FacebookFuego del Sur Kiel | Kiel | Facebook

InstagramFuego del sur (@fuegodelsurkiel) • Instagram-Fotos und -Videos

Abonniere unseren Newsletter

Werde über neue Updates und Angebote informiert

Weitere Beiträge